Die Ostsee

kaltes, aber schönes Tauchrevier

Trotz der oft kalten Wassertemperatur ein toller Tauchspot

Der Winter ist vorbei, die Temperaturen steigen, die Sonne scheint und es juckt euch in den Flossen? Ihr wollt endlich wieder abtauchen, aber nicht bis zum Sommerurlaub warten? Dann packt 2-4 eurer Lieblingsbuddys und die Tauchausrüstung ein und fahrt an die Ostsee. Denn die Insel Fehrmarn ist die perfekte Destination um mit Freunden einen Kurzurlaub zu verbringen, Tauchen zu gehen und sich die steife Briese um die Nase wehen zu lassen.

Die Anreise nach Fehmarn mit dem Auto ist recht simpel. Über die A1 geht es durch das platte Land Schleswig-Holsteins bis zur Fehmarn-Sund Brücke direkt auf die Insel.  Mit der Bahn ist die Anfahrt über Hamburg oder Lübeck ebenfalls möglich.

Fehmarn

Die übersichtliche Insel lockt mit einer großen Anzahl an Sonnentagen und endlosen Sandstränden. Plant ihr einen tauchfreien Tag ein, solltet ihr euch unbedingt einen der typischen Strandkörbe mieten. Nehmt euch was zu Essen und zu Trinken mit und macht ein Picknick. Lasst bei einem Strandspaziergang  die Seele baumeln. Haltet die Nase in den Wind und spürt die steife Brise im Gesicht, das macht den Kopf frei. Entspannt euch einfach. Abends könnt ihr in einer der zahlreichen Bars den Tag bei einem Getränk ausklingen lassen. 


Tauchen kann man in der Ostsee das ganze Jahr über, die ideale Zeit ist von Mai bis Oktober. Man findet auf Fehmarn mehrere Tauchbasen, sie bieten Tauchgänge von Land und vom Boot aus an. Die Wassertemperatur beträgt in den Frühlings – und Sommermonaten zwischen 10 bis 19 Grad. Daher sollet ihr einen 7mm Anzug oder gleich einen Trockentauchanzug einpacken. Die Sichtweiten schwanken, je nach Jahreszeit, Witterung und Strömung könnt ihr mit 5-10 Metern rechnen. Grundsätzlich ist die Ostsee für Fortgeschrittene und Anfänger geeignet, allerdings sollte man keine Probleme mit Dunkelheit und schlechten Sichtweiten haben. Die Ostsee ist halt nicht das Rote Meer.

Zu sehen gibt es Seenadeln, Quallen, Ostseegarnelen, Aale, Seesterne, Heringe oder Klippenbarsche. In der Ostsee liegen auch einige Wracks und ein Bagger, der vor vielen Jahren von einem Ponton gefallen ist.  Ein genauer Blick lohnt sich immer, in den Spalten verstecken sich verschiedenste Meeresbewohner. 

Wer also das perfekte Gesamtpaket für einen Kurzurlaub am Wochenende sucht, ist auf Fehmarn bestens aufgehoben. Auf der Insel kann man herrlich entspannen, interessante Tauchgänge machen und dem Alltag einfach mal entfliehen.

Entdecke Wassersport
Copyright 2017 BVWW