Ostseehalbinsel Darß

paddeln im Nationalpark

Entlang der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst erstreckt sich eines der spannensten Paddelreviere der deutschen Ostseeküste – geschützt als Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Somit ist auch in Zukunft gesichert, dass die Natur unbeeinflusst vom Menschen sich entwickelt.

Je nach Wind und Wetterlage können Sie auf den Bodden – den Lagunen der Ostsee oder auf dem Salzwasser der Ostsee die tollsten Paddelstunden verleben. Dabei ist klar, Kernzonen oder durch die Befahrensregelungen gesperrte Gebiete sind tabu für alle Wassersportler.

Wem der Einstieg für das Paddeln auf Großgewässern alleine zu anspruchsvoll ist, kann sich guten Gewissens einem Tourenanbieter der Region anvertrauen. Diese kennen das Revier mit seinen Schönheiten und Tücken und helfen gerne mit Rat und Tat weiter.

Und ist das Wetter einmal zu schlecht zum Paddeln, locken gut ausgebaute Wander- und Radwege zum Erkunden der Region auf dem Landweg.

Sehenswert sind:
Leuchtturm Darßer Ort
Rundwanderweg in der Kernzone am Darßer Ort
Künstlerort Ahrenshoop
Ostseebad Prerow mit der tollen Prerow Bucht
Darßer Weststrand – Deutschlands schönster wilder Strand
Kranichzug und Hirschbrunft im Herbst

Entdecke Wassersport
Copyright 2017 BVWW